Impressum

Amnesty International
Schweizer Sektion
Lokalgruppe Zürich
Kalkbreitestrasse 2
CH – 8003 Zürich

webmaster@amnesty-zh.ch


Datenschutz

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. («Google»). Google Analytics verwendet sog. «Cookies», Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, klicken Sie bitte diesen Link, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern (das Opt Out funktioniert nur in dem Browser und nur für diese Domain). Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken.


Regionalbüro

Amnesty International – Regionalbüro Deutschschweiz

Haus Rosengarten
Kalkbreitestrasse 2
8003 Zürich


Spenden/Fördern

Die Amnesty International Lokalgruppe erfreut sich einer grossen Anzahl von Mitgliedern, die uns regelmässig finanziell unterstützen. Die Mitglieder der Lokalgruppe, sowohl die Aktiven als auch die Förderer, erhalten viermal jährlich das AI Magazin, um über unsere Arbeit und die Situation der Menschenrechte in der Welt auf dem Laufenden gehalten zu werden. Wir würden uns freuen, auch Sie als Mitglied begrüssen zu dürfen. Senden Sie uns einfach eine EMail.

Kontakt

    oder: info@amnesty-zh.ch

    Postkonto der Lokalgruppe Zürich

    Sie können unser Engagement für die Menschenrechte auch durch eine Spende unterstützen. Bitte verwenden Sie hierzu die folgenden Kontoinformationen:

    Postkonto

    80-64188-5

    IBAN

    CH24 0900 0000 8006 4188 5

    SWIFT/BIC

    POFICHBEXXX

    Lautend auf

    Amnesty International, Schweizer Sektion, Gruppe 7 Zürich
    c/o Kathrin Hänggi, Allmendstrasse 14, 4410 Liestal

    Legate und Erbschaften

    Es ist auch möglich die Arbeit von Amnesty International über Legate zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie auf amnesty.ch

    TWINT der Lokalgruppe Zürich

    Es ist auch möglich uns ganz einfach über TWINT zu unterstützen: Scannen Sie dazu den nebenstehenden Barcode mit der TWINT App.

    Wir sind für jeden Betrag dankbar, der uns dabei hilft unsere Menschenrechtsarbeit durchzuführen!


    Startseite

    In Zürich gibt es zurzeit 7 Amnesty-Gruppen, die sich für die Menschenrechte einsetzen. Sie sprechen dabei verschiedene Zielgruppen an und haben sich neben allgemeiner Menschenrechts-Arbeit auf einzelne Themen oder Regionen spezialisiert. Viele Aktionen werden gruppenübergreifend durchgeführt.

    Wollen Sie sich aktiv für die Menschenrechte engagieren? Wollen Sie Briefe schreiben, Aktionen organisieren oder die Menschenrechte anders unterstützen? Wir informieren Sie gerne! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und kommen Sie zu einer unserer Gruppensitzungen.

    Flyer mit Informationen zu Amnesty-Gruppen in Zürich

    Wir treffen uns i.d.R. am letzten Donnerstag im Monat im Zürcher Regionalbüro von Amnesty International und laden herzlich dazu ein, bei Interesse vorbeizukommen. Die Termine werden auf der Hauptseite dieser Website angekündigt. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.


    Gruppenarbeit

    Diese Gruppen freuen sich über Unterstützung


    Mitmachen

    Die Arbeit von Amnesty International gründet auf dem Engagement von Freiwilligen. Werden auch Sie aktiv, informieren und engagieren Sie sich mit uns. Wir freuen uns über jede Mitarbeit. Diese Mitarbeit kann daraus bestehen Informationsstände in der Stadt zu organisieren und besetzen, Informationszettel zu verteilen und Umfragen zu erstellen. Auch führen wir Lesungen, Podiumsdiskussionen und Filmvorführungen durch. Die wesentliche Basis der Amnesty-Arbeit stellt aber immer wieder das Verfassen von Briefen und Petitionen dar. Wir sind der Zeigefinger, der sich auf diejenigen richtet, die sich nicht an die Menschenrechte halten. Hierzu werden Kampagnen organisiert, die länger laufen und durch verschiedene Aktivitäten (siehe oben) unterstützt werden. Es gibt aber auch dringende Fälle, sogenannte Urgent Actions (UAs), bei denen wir auf Unterstützung angewiesen sind, um möglichst viele Faxe, Briefe und Emails an eine Regierung zu schicken, damit die Situation in einem aktuellen Menschenrechtsfall verbessert wird.

    Wir suchen jederzeit weitere engagierte Mitglieder für die aktive Arbeit im Raum Zürich.

    Im Einzelnen suchen wir:

    • Briefeschreiber, die an unseren Briefaktionen teilnehmen wollen. Hierfür ist es nicht notwendig aus dem Raum Zürich zu kommen. Wir versuchen in Zukunft alle nötigen Informationen auf unserer Webseite veröffentlichen. Zur Zeit erfolgt der Informationsaustausch über Email.
    • Organisatoren für die Aktivarbeit im Raum Zürich. Diese würden unsere Arbeit erweitern mit eigenen Ideen für Informationsstände, Filmvorführungen und Lesungen.

    RSS Aktuelle Petitionen von amnesty.de

    RSS Nachrichten von amnesty.org

    • Russia/Ukraine: Illegitimate results of sham ‘referenda’ must not enable illegal annexation of occupied areas 28. September 2022
      Responding to Russia’s announcement of the “results” of the so-called “referenda” in the Ukrainian territories it occupies in the Donetsk, Kherson, Luhansk and Zaporizhzhia regions, Denis Krivosheev, Amnesty International’s Deputy Director for Eastern Europe and Central Asia, said: “There is no legitimacy whatsoever in the results of these sham “referenda” announced by the Russian authorities. […]
    • Lesotho: Authorities must tackle police brutality, torture and unlawful killings before and after election 28. September 2022
      Lesotho’s authorities and incoming government must address unresolved cases of police brutality, torture and unlawful killings and ensure accountability for these human rights crimes beyond the electioneering period for the 7 October vote, Amnesty International said today. “A dangerous pattern of human rights violations, including torture, unlawful killings, and excessive use of force by members […]
    • DRC: Stop using prolonged state of siege as excuse to crush protests 27. September 2022
      The Democratic Republic of Congo (DRC) authorities must guarantee the rights to freedom of peaceful assembly, association and expression, Amnesty International said today on the second day of a new wave of demonstrations in the eastern DRC against the UN peacekeeping force, the ongoing state of siege, and the resurgence of the Movement of March […]
    • Russia: Activist allegedly beaten and raped for reciting anti-war poem online 27. September 2022
      Reacting to the news that Russian poet and activist Artyom Kamardin was detained and subjected to torture, including gruesome sexual violence, by law enforcement officers after posting his recital of an anti-war poem online, Natalia Zviagina, Amnesty International’s Russia Director, said: “The details of Artyom Kamardin’s arrest and torture are horrific even against the abysmal […]
    • Guinea:  Act now to ensure greater support and assistance for survivors of sexual violence  27. September 2022
      Victims of sexual violence in Guinea face social stigmatization, a lack of accessible medical care and serious barriers to justice, said Amnesty International and the International Planned Parenthood Federation Africa Region (IPPFAR) today in a new report ‘Shame must change sides, ensuring rights and justice for victims of sexual violence in Guinea’.   Based on interviews […]