Die Frauengruppe Zürich wurde im Oktober 1999 gegründet: Von den fast 250 Mitgliedern ist ein grosser Teil Unterstützungsmitglied. Etwa 15 davon sind Aktivfrauen und engagieren sich auf freiwilliger Basis. Wir treffen uns für gewöhnlich am letzten Montag im Monat, um unsere Aktivitäten zu planen und zu koordinieren. Ausserdem gibt es immer wieder aktionsbezogene Untergruppen. Als «halbprivater Anlass» findet immer wieder ein Abend statt, den eine Aktive zu einem ihr wichtigen Thema, das mit unserer Arbeit zu tun hat, gestaltet.
Zur Frauengruppe gehört auch das Urgent Actions-Schreiber*innennetzwerk Frauenrechte: es umfasst ca. 400 Aktive – Sie alle schreiben einmal pro Monat Briefe oder Faxe gegen drohende oder bestehende Menschenrechtsverletzungen an Frauen.

Weitere Informationen sind auf der Internetseite und der Facebook-Seite der Frauengruppe verfügbar.